Alexithymie Online Test




 

Alexithymie Fragebogen



Dieser Online Alexithymie Fragebogen wurde 2005 entwickelt und sollte einige Schwächen von anderen Fragebogen wie dem Bermond-Vorst oder dem TAS-20 beheben.

Ursprünglich wurde der Fragebogen von Jason Thompson in englisch geschrieben und für diese Seite übersetzt.

Der hier verwendete Fragebogen ist die Version 2 des "Online Alexithymia Questionnaire".

Test Starten Last Results




Fragen und Antworten zum Test


Hier ein paar typische Fragen welche bereits oft gestellt wurden.

Warum diese Seite?


Viele Menschen haben das Gefühl, dass sie gerne etwas mehr Informationen über Gefühlblindheit haben möchten und würden sich gerne austauschen. Da es keine (oder wenige) einfache Möglichkeiten im Internet dazu gibt, ist diese Seite entstanden.

Wozu dient der Test?


Der Test soll einen einfachen und schnellen Anhaltspunkt zur Alexithymie geben. Wir wollen damit jedem die Möglichkeit geben, eine erste Einschätzung zu treffen und sich über seine persönlichen Themen auszutauschen.

Ist der Test kostenlos und anonym?


Ja, der Test ist vollkommen kostenlos und anonym. Es ist keine Anmeldung notwendig und für uns war es wichtig eine schnelle und einfache Möglichkeit im Internet zu bieten um seine Neigung zu Alexithymie zu testen.

Muss ich mich anmelden?


Nein, der Test ist vollkommen frei und anonym. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wer sich jedoch gerne mit anderen austauschen will, hat die Möglichkeit im Forum teilzunehmen.

Kann man die Rechtschreibung korrigieren?


Konkrete Rückmeldungen nehmen wir gerne an um die Fragen besser verständlich zu gestalten.

Kann ich den Test für jemand anders machen?


Prinzipiell ist das natürlich auch möglich, aber man sollte bedenken, dass andere oft nicht so antworten würden wie man denken würde.

Könnte man den Test verfeinern um detailiertere Resultate zu erhalten?


Das wäre zwar möglich, liegt aber nicht im Interesse dieser Seite. Bei diesem Test geht es darum, eine grobe Richtung zu bekommen und nicht um eine absolut zuverlässige Aussage in allen Umständen zu bekommen.

Warum wird hier die Anrede "Du" verwendet?


Wir verwenden das freundliche aber doch persönliche "Du" und haben uns entschieden das möglichst konsistent umzusetzen.

Warum werden beim Test Details abgefragt?


Beim Test fragen wir nach Alter, Geschlecht und Blutgruppe. Diese Daten sind freiwillig und sind auch nicht notwendig um den Test durchzuführen. Uns geht es darum diese Daten zu nutzen um später für alle einen Überblick über die typischen Testergebnisse zeigen zu können.

Muss ich zum Arzt wenn ich eine hohe Punktezahl habe?


Diese Seite und der Test bietet nur einen Anhaltspunkt und ist nicht als verbindlich anzusehen. Solltest Du der Meinung sein, dass Du Unterstützung benötigst, dann bitte professionelle Hilfe suchen.

Was konkret sagt die Punktezahl aus?


Die Punktezahl wird aus den einzelnen Antworten errechnet und zeigt die mögliche Neigung zu Alexithymie. Je höher die Punktezahl, desto wahrscheinlicher hat man alexithyme Merkmale.

Was soll ich mit dem Testergebnis machen?


Das Testergebnis soll Dir einen Hinweis zu Deiner Neigung zu Alexithymie geben. Du kannst danach gerne im Forum mit anderen diskutieren um weitere Meinungen einzuholen.

Muss ich zum Arzt wenn ich eine hohe Punktezahl habe?


Dieser Test gibt nur einen Anhaltspunkt und schreibt Dir nicht vor was zu tun ist.

Ist Alexithymie eine Krankheit?


Nein, Alexithymie ist keine Krankheit.



ALEXITHYMIA .us .org .com .info Terms/Impressum
english | deutsch


Alexithymie ist ein Persönlichkeitsmerkmal gekennzeichnet durch die Unfähigkeit Gefühle zu erkennen und zu beschreiben. Kerneigenschaften von Alexithymie sind Dysfunktionen im emotionalen Bewusstsein, bei sozialen Bindungen und in zwischenmenschlichen Beziehungen.

Alexithymie ist weit verbreitet und tritt bei etwa 10% der Bevölkerung auf und ist bekannt als Begleiterkrankung einer Reihe von psychiatrischen Erkrankungen. Durch die Unfähigkeit mit Gefühlen und Emotionen umzugehen, gibt es unterschiedliche psychologische Ansätze und Beratungen um die psychische Gesundheit zu festigen.

Alexithymie wird von einigen Psychologen in Zusammenhang mit Konzepten der psychologischen Aufgeschlossenheit und emotionaler Intelligenz gebracht.

Alexithymie - auch Gefühlsblindheit - ist ein Persönlichkeitsmerkmal welches geschätzte 10% der Bevölkerung betrifft und damit für mehr als 10 Millionen Menschen im deutschsprachigen Raum relevant ist.

Alexithymie beschreibt die Schwierigkeit oder auch Unfähigkeit von Personen Ihre Gefühle hinreichend wahrnehmen und beschreiben zu können. Vielen Gefühlsblinden ist ihr Defizit kaum bewusst und es wird meistens nur im Kontakt mit engen Angehörigen oder mit dem Partner zum Problem.

Diese Seiten sollen weitere Informationen über Alexithymie anbieten und Betroffenen, Angehörigen oder auch Interessierten die Möglichkeit eines Informationsaustausches bieten.