Thema: Innere Leere? Das gibt es nicht, oder?

Deutsches Alexithymie Forum > Fragen und Antworten

Innere Leere? Das gibt es nicht, oder?
06.01.2016 von Meer-Rose

Hallo,

seit Wochen habe ich das Gefühl, zu vergessen wie es ist, wenn mir mein Herz warm wird, wenn ich mit Menschen rede, die ich über alles liebe. Sogar während ich gerade jetzt schreibe, dass ich sie liebe, lässt mich das völlig kalt. Es ist meine Familie, aber dennoch empfinde ich gar nichts. Das hat angefangen, als meine Mama für 3 Wochen weggefahren ist. Mein Vater war tagsüber arbeiten und ich war allein. Ja, wir sind eine große Familie mal gewesen und hatten so einige Dramen, aber das ist aurch schon her. Ich hatte viel Zeit zum Nachdenken. Über mein Leben. Über die Zustände. Über alles. Ich wünschte ich könnte jetzt weinen oder schreien oder einfach nur Schmerz in meiner Brust fühlen. Da tut sich nichts. Es ist wie abgeschaltet. Am Anfang war das sehr erleichternd. aber ich habe mittlerweile Schwierigkeiten, es zu vertuschen. Ich kann nicht aus innerstem lächeln, wenn die andere Person das erwartet. Durch Recherche im WorldWideWeb bin ich hier gelandet. Kann man wieder rausfinden? Ich glaube das einzig positive ist, das ich endlich den Typ vergessen kann, der mir so viel bedeutet hat. Es ist mir egal, dass ich ihn mal geliebt habe. Er ist mir gleichgültig. Ich weiß noch nicht mal, WIESO ich ihn so lange mochte.

Wenn du soweit gekommen bist, danke ich dir...

30.06.2019 von User67699N54

Hallo Meer-Rose,
Ich bin mir nicht sicher, ob das Alexithymie ist, das muss ich ehrlich zugeben. Dennoch wollte ich dich fragen, ob du dich schon einmal mit dem Thema Depressionen oder auch Borderline Persönlichkeitsstörung beschäftigt hast. Manchmal kann das Bild auch kombiniert sein. Bei der Borderline Persönlichkeitsstörung passiert es Patienten durchaus, dass sie diese innere Leere verspüren, sie beschreiben den Zustand als "Gefühlsmäßig abgeschaltet".
In meinem Bekanntenkreis kenne ich Einige die an dieser Störung leiden. Obwohl es da auch immer darauf ankommt wie alt du bist.
Auf jeden Fall, würde ich dir einen Gang zum Therapeuten vorschlagen. Ich glaube du würdest Erfolg haben, denn positiv ist, dass du gut beschreiben kannst was gerade in dir vorgeht.

Mit Freundlichen Grüßen


Einloggen







Alle auf diesen Webseiten erwähnten Methoden, Diskussionen und Anwendungsgebiete dienen ausschließlich der Information und sind keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose und Therapie und auch keinerlei Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Untersuchungen oder Behandlungen.Wir führen keine Diagnosen durch und versprechen keine Heilung einer Krankheit oder einer Verletzung. Im Zweifelsfall setzen Sie sich bitte mit einem Arzt oder Therapeut in Verbindung.