Wörterbuch


Gefühl

Gefühl ist ein psychologischer Terminus, der viele Deutungsversuche erfahren hat. Er stellt einen Oberbegriff für die unterschiedlichsten Erfahrungen und Reaktionen dar und umfasst u. a. Angst, Ärger, Komik, Ironie sowie Mitleid, Freude und Liebe.



Obwohl es vielseitige neurophysiologische Ansätze der Messung von Gefühlen gibt, sind diese nicht als einheitlich und überindividuell gültig anzunehmen. Dies wiederum legt die Deutung von Gefühlen als individuelle bzw. subjektive Bewusstseinsqualitäten oder Ichzustände nahe.


Gefühlskälte

Der Ausdruck Gefühlskälte bezeichnet


  • einen Begriff aus der Psychologie. Es beschreibt die Unfähigkeit, Gefühle zu empfinden oder zum Ausdruck zu bringen. Das Fachwort hierfür ist Alexithymie.


  • Neben dieser Bedeutung kann auch ein normaler fühlender Mensch Gefühlskälte zeigen. In diesem Fall zeigt er bewusst seine Gefühle nicht, obwohl er fähig wäre, sie auszudrücken.




Geben Sie den Suchbegriff ein und klicken auf Suchen.






Alle auf diesen Webseiten erwähnten Methoden, Diskussionen und Anwendungsgebiete dienen ausschließlich der Information und sind keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose und Therapie und auch keinerlei Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Untersuchungen oder Behandlungen.Wir führen keine Diagnosen durch und versprechen keine Heilung einer Krankheit oder einer Verletzung. Im Zweifelsfall setzen Sie sich bitte mit einem Arzt oder Therapeut in Verbindung.