Thema: Hilfe mit Alexithymie

Deutsches Alexithymie Forum > Betroffene und Angehörige

Hilfe mit Alexithymie
14.06.2020 von Lucky13

Hallo Zusammen
Ich bin neu hier und hab ein Problem. Ich habe ca 3 Jahre eine gute und glückliche Beziehung mit einer tollen Frau geführt. Natürlich gabs hier und da einige Probleme, doch wir konnten über alles reden. Sie hat mir schon immer gesagt dass sie ihre Gefühle nicht richtig deuten kann und sich nicht sicher ist wie bestimmte Gefühle sich anfühlen. Doch ich habe das nicht so ernst genommen da ich der Ansicht war dass sie "halt ein wenig eigenartig" ist.

Jetzt hat sie vor ca. 2 Monaten aus dem Nichts heraus die Beziehung beendet mit der Begründung dass sie zwar mit unserem Leben glücklich war, aber nie richtig Liebe empfinden konnte für mich, und sie sich nicht sicher sei ob sie überhaupt Liebe empfinden könne.

Ich weiss dass sie eine sehr unglückliche Kindheit hatte, ihre Eltern hatten sich schon sehr früh getrennt und keiner hat sich richtig um sie gekümmert. Sie war auch immer sehr auf mich fixiert, ich konnte sie praktisch nie alleine lassen. Sie sagt auch von sich aus dass sie ihre Familienangehörigen nicht liebt, und auch wenn es krass klingt, es ist ihr egal ob zbsp. ihre Eltern leben oder tot sind.

Jetzt meine Frage, wie soll ich damit umgehen? Ich bin nach wie vor total verliebt in sie und bin bereit damit zu leben dass sie mich nie richtig lieben kann. Sie selber weiss nichts von Alexithymie, wie kann ich ihr bewusst machen dass sie das hat?

Danke schon mal für eure Antworten

05.07.2020 von Honigdachs92

Hallo Lucky!^^

Hast du sie denn schon mal auf das Thema angesprochen? Es käme auch darauf an, ob sie jemand ist, der gleich abblockt oder sich damit beschäftigen würde. Ich selbst habe ein ähnliches Problem. Meine Familie ist mir zwar nicht egal (ist bei uns ein bisschen komplizierter), aber Liebe kann ich auch nicht empfinden.
Meine Frage wäre, ob deine Freundin bereit wäre, eine Therapie zu machen, da Alexithymie behandelbar ist, oder ob sie sich mit der fehlenden Liebe arrangieren kann/will. Hast du dich wirklich genug mit der Frage auseinandergesetzt, ob du so eine Beziehung wirklich führen willst/kannst? Vielleicht hat sie ja Bedenken, dass du eines Tages aufwachst und dich fragst, warum du dir das "antust".

Mein Rat wäre, Informationen zu sammeln, dich gründlich vorzubereiten und sie um ein Gespräch zu bitten, weil dir noch das ein oder andere auf der Seele liegt.^^

Liebe Grüße!^^


Einloggen







Alle auf diesen Webseiten erwähnten Methoden, Diskussionen und Anwendungsgebiete dienen ausschließlich der Information und sind keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose und Therapie und auch keinerlei Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Untersuchungen oder Behandlungen.Wir führen keine Diagnosen durch und versprechen keine Heilung einer Krankheit oder einer Verletzung. Im Zweifelsfall setzen Sie sich bitte mit einem Arzt oder Therapeut in Verbindung.